Kontakt
Die richtige Kinderzahnbürste

Mai 2022 – Die richtige Kinderzahnbürste

Ab einem Alter von etwa drei bis vier Jahren kann Ihr Kind damit beginnen, eine eigene Zahnbürste zu benutzen. Im Handel sind unzählige Ausführungen von Kinderzahnbürsten erhältlich. Doch welche ist geeignet, welche nicht? Achten Sie beim Kauf auf folgende Eigenschaften:

  • Die Borsten müssen abgerundet sein, damit Zähne und Zahnfleisch geschont werden. Meist befindet sich auf der Verpackung ein entsprechender Hinweis.
  • Zudem sollten die Borsten nicht zu hart sein. Wir empfehlen Ihnen gern den richtigen Härtegrad.
  • Vorteilhaft ist ein kleiner, vorne abgerundeter Bürstenkopf. So kann Ihr Kind auch die Zähne im hinteren Mundraum gut erreichen. Gerade bei den zuerst durchbrechenden bleibenden Backenzähnen hinter den Milchbackenzähnen entsteht häufig Karies.
  • Die Bürste sollte einen dicken Griff haben. Für eine kleine Kinderhand ist es dadurch einfacher, die Bürste zu umfassen und gut zu handhaben. Hat der Griff auch noch eine Riffelung bzw. ein Profil („Rutschbremse“), kann sie beim Putzen nicht so leicht weggleiten.
  • Zuviel Druck beim Zähneputzen schadet. Für eine schonende Zahnpflege sollte die Zahnbürste daher etwas biegsam sein / bei Druck nachgeben.
  • Im Handel gibt es auch Zahnbürsten mit Naturborsten. Kunststoffborsten sind jedoch in der Regel besser geeignet: Auf ihrer glatteren Oberfläche können Bakterien nicht so leicht anhaften.

Sie haben Fragen zur richtigen Zahnbürste oder zur Zahnpflege Ihres Kindes? Wir beantworten Sie Ihnen gern!

 

Zur nächsten News dieses Monats: Kostenübernahme für Schnarchschienen